Wie schneidet die neue Playstation 3 im Vergleich ab?

Zum neuen Spielsystem PlayStation 3 sagen viele ernsthafte Gamer: „Meldet mich an!“ Ausgestattet mit der neuen Blu-Ray-Technologie und einer 60-GB-Festplatte ist dies ein Spielsystem, das nach Meinung von Experten noch eine ganze Weile halten könnte. Andere sind noch unentschlossen.

Das ursprüngliche PlayStation-System wurde 1995 in den Vereinigten Staaten eingeführt, die PlayStation 2 folgte im Jahr 2000. Anfang 2006 kündigte Sony das Ende der Produktion der PlayStation 2 an und bereitete sich auf die mit viel Tamtam angekündigte Einführung der Hightech-Plattform der nächsten Generation, der PlayStation 3, vor.

Warum also sollte jemand fast 600 Dollar für die neue Playstation ausgeben? Es gibt mehrere Faktoren, die für den Erfolg dieses neuen Spielsystems verantwortlich sind.

* Dank der Hightech-HD-Technologie sind die Grafikfähigkeiten der neuen PlayStation 3 deutlich besser als bei früheren Modellen. Die PS3 verfügt über den „Cell“-Prozessor von IBM und einen Prozessor, mit dem das Gerät zwei Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen kann.

* PS3-Spiele sind auf den neuen Hightech-Blu-Ray-Discs kodiert, die sechsmal mehr Daten speichern als herkömmliche CDs. Die Verantwortlichen von Sony sagen voraus, dass dies zu vielen neuen beliebten Spieleserien und der Rückkehr einiger alter Favoriten führen wird. Der Einsatz der Blu-Ray Technologie in Kombination mit dem leistungsstarken Prozessor verspricht den Spielern aufwändigere Spiele mit unglaublicher Grafik.

* Du musst nicht alle Spiele neu kaufen. Die PS3 kann auch PlayStation- und PS2-Spiele spielen. Das System verfügt über eine Festplatte, einen SD-Steckplatz, einen Compact Memory Flash-Steckplatz und Steckplätze für Memory Stick Duo.

* Online-Fähigkeiten. Wie bei der Xbox 360 kannst du dich beim Spielen von PS3-Spielen mit anderen Spielern online verbinden und Inhalte aus dem Internet herunterladen. Dieses Multiplayer-Konzept wird mit Sicherheit mehr Spieler/innen anlocken, da Videospiele versuchen, mit diesem beliebten Aspekt des Computerspiels zu konkurrieren.

* Neue, intuitive Steuerung. Viele Spielerinnen und Spieler bewegen intuitiv ihre Hände oder ihren ganzen Körper, wenn sie ein Spiel spielen, auch wenn diese Bewegungen nichts daran ändern, wie du das Spiel spielst. Sony hat sich dies zu Nutze gemacht und es zu einem besonderen Merkmal des neuen Controllers gemacht. Der Controller verfügt über ein superpräzises 6-Achsen-Sensorsystem, das feine Bewegungen zur Steuerung von Spielen genau erkennen kann. Zukünftige PS3-Spiele werden also durch die Bewegungen deiner Hände gesteuert und nicht nur durch deine Daumen auf dem Controller. Das bedeutet, dass du zum Beispiel ein Fahrspiel spielen könntest, während du deine Hände mit dem Controller „steuerst“.

* Die Option, etwas weniger für das System auszugeben (und weniger zu bekommen). Das Basismodell, das nur eine 20-GB-Festplatte hat, ist für 499 US-Dollar zu haben. Das größere Modell mit 60 GB kostet 599 USD. Das setzt natürlich voraus, dass du ein solches Modell finden kannst. Am Anfang wird der alte „Sorry, wir können mit der Nachfrage nicht mithalten“-Ruf der Hersteller zu hören sein, um die Nachfrage zu steigern.

Die meisten Gamer geben zu, dass dieses System allem anderen, was derzeit erhältlich ist, überlegen sein wird. Es ist das neueste und angesagteste Spielsystem, das es derzeit gibt. Aber es gibt auch ein paar Nachteile, die den Vorteilen gegenüberstehen. Dazu gehören:

* Dieses System ist kein schlankes Gehäuse wie die PS2. Es ist größer und schwerer und wiegt etwa 11 Pfund.

* Um die überlegene HD-Ausgabe zu erhalten, musst du tiefer in die Tasche greifen und die 600 Dollar ausgeben, denn die günstigere Version bietet nicht die besten Grafikfunktionen.

* Viele argumentieren, dass du dir für den hohen Preis der PS3 einfach einen neuen Computer kaufen oder deinen aktuellen Computer aufrüsten könntest, damit er die hochwertigen Spiele mit der unglaublichen Grafik und den Spielfunktionen abspielen kann, die so viele Computerspieler dazu bringen, ihre Videospielsysteme im Schrank zu lassen.



Source by Mark Robbins

Kommentar absenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.