THE SANDBOX Metaverse erreicht 2 Millionen Nutzer – K-POP bald?

The Sandbox erreicht 2 Millionen Nutzer in seinem eigenen Metaverse und eine K-POP Partnerschaft steht auch schon in den Startlöchern.

The Sandbox erreicht Rekordzahlen

Inspiriert von der Popularität von Minecraft ist die Sandbox eine Welt virtueller Spiele, in der Mitglieder auf unterschiedliche Weise Geld verdienen können in dem Sie Ländereien kaufen, verkaufen, mieten und vermieten. Diese virtuellen Länder können für Spiele, Abenteuer, virtuelle Geschäfte, echte Website-Erweiterungen oder soziale Treffpunkte genutzt werden.

Jede Immobilie wird durch eine NFT dargestellt und fungiert als Titel, der durch die Blockchain von Vermögenswerten gesichert ist. Der Spieler besitzt ein NFT, das weiterverkauft oder übertragen werden kann. Alles verstanden? Gut, weiter geht es.

K-POP Partnerschaft mit The Sandbox

Am 2. März kündigte The Sandbox außerdem eine Partnerschaft mit Cube Entertainment an, um Token Assets für das Spiel zu entwickeln, die Aspekte der koreanischen Kultur wie K-Pop beinhalten.

„Cube macht sich den Geist des offenen Metaverse zu eigen, indem es über seinen K-Pop-Kanal einen Schritt weiter in The Sandbox geht, wo es aktiv lokale Marken und Partner seines Haupt-K-POP-Labels führt und ihnen über seine eigenen Ländereien Präsenz in The Sandbox bietet“, sagte Sebastien Borget, Mitbegründer und Chief Operating Officer von The Sandbox, im Rahmen der Ankündigung.

Neue Ideen in der Metaverse

Im Gegensatz zu vielen anderen Metaverse orientierten Spielen, die in letzter Zeit erschienen sind, gehörte The Sandbox zu den frühen Pionieren und hat seit seiner Gründung eine eigene Community geschaffen.
Als es erfolgreich 93 Millionen US-Dollar von SoftBank sammelte und eine Beziehung mit Adidas aufbaute, zog es viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Sandbox wurde von der Krypto Community und GameFi Liebhabern stark angenommen.

Im November 2021 veröffentlichte das Team die Alpha Season 1 und erzielte erste Erfolge. Trotz einiger kontroverser Rückmeldungen zu Fehlern hatte der erste Alpha Test, der im Dezember 2021 abgeschlossen wurde, überwiegend positive Reaktionen. Das Spiel befindet sich noch in der Entwicklung und ist wirklich vielversprechend. Feature Erweiterungen und gute Ideen bringen das neue Sandbox Metaverse immer wieder nach oben zurück.

Als Reaktion auf die hohe Erwartungshaltung der Benutzer veröffentlichte The Sandbox eine aktualisierte Version – The Sandbox Season 2 – für alle Arten von Spielern.
Die Popularität des Spiels wächst, wie die Tatsache zeigt, dass jedes Stück Land im Spiel in kurzer Zeit ausverkauft ist. Dies ist jedoch eine Herausforderung für neue Spieler, die in das Spiel einsteigen möchten. The Sandbox Alpha Season 2 wurde gestartet, um diese Probleme anzugehen. Sandbox Alpha Season 2 befindet sich seit 2018 in der Entwicklung und wurde am Freitag, den 4. März offiziell veröffentlicht.

Sandbox Version 2 nun raus
So sah die Sandbox Webseite aus als die neue Version online ging

Die neueste Version soll benutzerfreundlicher sein. Alle Benutzer können zu The Sandbox kommen, um Räume zu erkunden, Aufgaben zu erledigen und bis zu 1.000 $ SAND zu verdienen. Der Launch läuft wie geplant bis Ende des Monats. Hier ist der Link zu der Webseite: The Sandbox

Da kommt noch mehr

Die Alpha-Saison 2 bietet 35 verschiedene virtuelle Erlebnisse, über 200 Missionen, die sich über mehrere Ebenen erstrecken. Die verbesserte Version enthält außerdem alle 18 Erlebnisse, die zuvor in The Alpha Season 1 vorgestellt wurden. Ein weiterer interessanter Punkt dieser Staffel ist ein kleiner Vorgeschmack auf das „Snoopverse“, das in Zusammenarbeit mit dem legendären Rapper Snoop Dogg entstanden ist.

Snoopverse in der Sandbox
Snoopverse startet in der Sandbox

Zusätzlich zur erweiterten Version beinhaltet The Sandbox die Durchführung ähnlicher Testperioden alle paar Monate im Jahr 2022, um weiteres Feedback von Landbesitzern zu sammeln.

Darüber hinaus wird das Team das Spiel auf Polygon umstellen, eine Ethereum-Layer-2-Skalierungslösung, um Transaktionsgebühren und Netzwerküberlastungen bei der Nutzung des Spiels zu reduzieren. Zusätzlich zielt The Sandbox darauf nun ab, im Jahr 2022 eine DAO aufzubauen, um den Landbesitzern eine stärkere Rolle im Spiel zu geben.

Polygon antippen

Sebastien Borget, COO und Mitbegründer von Sandbox, sagte, dass das Spiel der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden würde, sobald Communities interaktive Erfahrungen auf NFT-Ländern erstellen und teilen können und das Spiel seinen Umzug zu Polygon abgeschlossen hat.

Abgesehen von der Konzentration auf das eigene Spiel hat sich The Sandbox für dieses Jahr eine Reihe von Zielen gesetzt, darunter die Bildung und Erweiterung strategischer Partnerschaften.

Die Gaming-Sparte von Animoca Brands kündigte Anfang dieser Woche eine Partnerschaft mit Koreas Cube Entertainment an, um die koreanische Kultur durch die Erstellung digitaler Assets dem Rest der Welt zu vermitteln. Als Teil der Partnerschaft wird The Sandbox technischen Support anbieten, während Cube mit koreanischen Unternehmen zusammenarbeiten wird, um Inhalte mit Bezug zur koreanischen Kultur zu produzieren.

Alles in einem klingt das alles nach einer sehr guten Planung für mich und die stark steigenden Userzahlen sprechen für sich.

 

Kommentar absenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.