Aufkommende Trends für die Entwicklung mobiler Apps

Die steigende Nachfrage nach funktionalen Apps hat zu einem großen Interesse an der Entwicklung mobiler Apps geführt, vor allem bei Selbstständigen und unabhängigen Spieleentwicklern. Jeder kann eine App entwickeln, die der nächste Hit werden könnte, wie das Indie-Spiel Flappy Bird, das auf dem Höhepunkt seiner Popularität jeden Tag 50.000 Dollar einbrachte, was zu einem riesigen Erfolg für den kleinen Entwickler führte!

Bei der Entwicklung von mobilen Anwendungen gibt es mehrere Bereiche, auf die die Entwickler/innen von mobilen Apps heute achten müssen. Neue Technologien und alte, die auf eigenen Füßen stehen, und mit einem Schwung neuer Programmiersprachen hat das Jahr 2021 eine Menge für dich auf Lager, nicht nur für die Verbraucher, sondern auch für die Entwickler.

Hier ist, was du darüber wissen musst.

1. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden weiter wachsen

Künstliche Intelligenz ist nichts Neues und wird in den kommenden Jahren in immer mehr Branchen zum Einsatz kommen. Die International Data Corporation schätzt, dass der KI-Markt bis 2022 ein Volumen von 45 Milliarden Dollar erreichen wird. Laut IDC werden die weltweiten Ausgaben für künstliche Intelligenz und kognitive Systeme im Jahr 2022 77,6 Milliarden Dollar erreichen!

2. Die Blockchain-Technologie wird zunehmend genutzt

In den letzten Jahren hat sich die Blockchain-Technologie weiterentwickelt, und dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich fortsetzen. Die großen Finanzinstitute und Investoren haben von dieser Technologie stark profitiert, vor allem wenn es um ihre Ressourcen geht. Transparency Market Research schätzt, dass der Markt für Blockchain-Technologie bis 2024 20 Milliarden Dollar erreichen wird. Das bedeutet, dass mobile Apps im Jahr 2021 mehr und mehr genutzt werden und in den Folgejahren noch zunehmen werden.

3. Eine wachsende Zahl von On-Demand-Apps

On-Demand-Apps sind diejenigen, die als Vermittler zwischen Dienstleistern und Kunden fungieren. In der Welt der Apps wird es im Jahr 2021 immer interessanter, da immer mehr Anbieter On-Demand-Apps auf dem Markt anbieten werden. Uber und Taxify sind einige der Unternehmen, die in letzter Zeit mit ihren On-Demand-App-Diensten viel Popularität erlangt haben. Appinventiv zufolge erreichte der Markt für On-Demand-Apps im Jahr 2017 einen Wert von 106,83 Millionen Dollar. Technische Analysten gehen davon aus, dass dieser Markt bis 2021 und darüber hinaus nur noch wachsen wird.

4. Chatbots werden ein breites Anwendungsfeld haben

Die jüngsten Trends im Bereich der mobilen Apps zeigen, dass Chatbots in der Welt der mobilen Apps mehrere Bereiche der Kommunikation besetzen können. Ein Teil der zunehmenden Verbreitung von Chatbots ist auf den Bedarf an Echtzeit-Interaktion zwischen Kunden und Anbietern zurückzuführen. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Technologie die Notwendigkeit einer Interaktion von Mensch zu Mensch umgeht.

Gartner behauptet, dass Chatbots bis Ende 2021 für 85% aller Kundeninteraktionen verantwortlich sein werden. Eine interessante (oder besorgniserregende) Vorhersage ist, dass die durchschnittliche Person anfängt, mehr mit Chatbots zu interagieren als mit ihren Partnern.

5. Mobile App für Vorherrschaft, wächst

Die mobile Technologie verbreitet sich auf der ganzen Welt immer mehr. Statistiken sagen voraus, dass die Zahl der tragbaren Geräte im Jahr 2022 1029 Millionen erreichen wird – 2017 waren es noch 453 Millionen. Wir müssen davon ausgehen, dass mobile Geräte und Apps bald ein Teil deines Alltags sein werden.

Es wird erwartet, dass die App-Entwickler in der Lage sein werden, Apps für mobile Geräte zu erstellen, die von der Smartwatch dominiert werden. Das Jahr 2021 verspricht, immer mehr mobile Geräte auf den Markt zu bringen, mit immer fortschrittlicheren Anwendungen und Technologien, von Fitnessbändern über Uhren bis hin zu Instagram-Apps.

6. Instant Apps werden kostenpflichtig sein

Mobile Apps erinnern dich sicher an ihre benutzerfreundlichen und speichereffizienten Funktionen. Instant Apps sind native Apps, die benutzerfreundlicher, kleiner und einfacher zu bedienen sind als herkömmliche Web-Apps. Das liegt daran, dass bei Instant Apps kein Download erforderlich ist. Wie der Name schon sagt, kann auf diese App zugegriffen werden, ohne dass eine bestimmte App gestartet werden muss.

Da immer mehr Nutzerinnen und Nutzer ein besseres Nutzererlebnis und schnellere Ladezeiten wünschen, werden Instant Apps im Jahr 2021 zweifellos immer häufiger genutzt werden, um die Wartezeit für die Installation der App zu verkürzen oder zu eliminieren.

7. Virtual Reality und Augmented Reality werden weiter verbreitet sein

Virtual Reality und Augmented Reality werden sich noch einige Zeit auf dem Markt halten, und 2021 werden diese Technologien noch weiter verbreitet und eingesetzt werden. Die Entwicklungstrends für mobile Apps zeigen, dass die AR- und VR-Technologie nicht nur zur Verbesserung der Qualität von Spielen und anderen Apps dient, sondern auch in verschiedenen anderen Anwendungsfällen eingesetzt werden kann.

Im Jahr 2021 kannst du damit rechnen, dass Entwickler/innen von mobilen Apps mehr AR- und VR-Erfahrungen haben und mehr kompatible Hardware auf dem Markt ist – und die Party hat gerade erst begonnen.

Statista prognostiziert, dass der globale AR- und VR-Markt von 27 Milliarden Dollar im Jahr 2018 auf 209 Milliarden Dollar im Jahr 2022 ansteigen wird.

8. Die schnelle Entwicklung der mobilen Seiten (AMP) wird die

Die beschleunigten mobilen Seiten (AMP) sind eine Open-Source-Initiative von Google und Twitter, um die Leistung von Webseiten auf mobilen Geräten zu verbessern. Die Technologie der beschleunigten mobilen Seiten wird es einfacher und schneller machen, dass leichtgewichtige Seiten auf Smartphones und Tablets schneller geladen werden. Wir müssen davon ausgehen, dass die Entwickler/innen von mobilen Apps im Jahr 2021 diese Technologie verstärkt einsetzen werden, um die Ladezeit auf deinen mobilen Geräten zu beschleunigen.

9. Mobiles Bezahlen wird gemacht werden

Da die Nachfrage nach mobilen Apps, Portfolios, Programmen und Methoden seit 2019 deutlich gestiegen ist, wird sich dieser Trend voraussichtlich auch 2021 fortsetzen. Die Methoden zur Erstellung einer mobilen App, eines Portfolios, bevorzugter Mobiltelefonbenutzer und einer Vielzahl von Apps zur Integration von Zahlungsmethoden ändern sich erheblich mit der Art und Weise, wie Kunden einkaufen.

Mit all den neuen Trends bei mobilen Anwendungen, der Verbreitung von mobilen Zahlungen und internetbasierten Diensten wie Google Pay, Apple Pay, kannst du mit mehr solchen Zahlungs-Apps wie PayPal, Bhim UPI, PhonePe, Paytm, Amazon Pay und Mobikwik bezahlen.

Derzeit sollte jede erfolgreiche und beliebte mobile Anwendung aus mindestens drei oder vier aktiven Formen von Zahlungsmethoden bestehen, darunter Google Pay, Bhim UPI, Amazon Pay, Paytm, PayPal, Kredit- und Debitkarten, Geschenkkarten und andere mobile Geldbörsen. Außerdem wird erwartet, dass die Ausweitung des mobilen Zahlungsverkehrs im Jahr 2021 stattfinden wird.

10. Das IoT eröffnet neue Möglichkeiten

Das IoT, das Internet der Dinge, hat sich bereits etabliert, und in den nächsten fünf Jahren werden voraussichtlich mehr als 5 Milliarden Menschen IoT-bezogene Technologien nutzen, in einem

Form nutzen. Heute ist das Internet in den aktuellen mobilen Technologien, intelligenten Thermostaten, intelligenten Glühbirnen, dimmbarer Beleuchtung usw. verfügbar.

Im nächsten Jahr werden die Bestimmungen der Artikel, die mit der Entwicklung von mobilen Apps verbunden sind, voraussichtlich bald in die Entwicklung von mobilen Anwendungen einfließen und gleichzeitig ein personalisiertes Nutzererlebnis über mehrere Geräte hinweg bieten.

11. Cloud-Plattformen werden weiter wachsen

Keine Überraschungen! Vom Durchschnittsverbraucher bis zum Technikprofi haben alle schon von den Vorteilen cloudbasierter Technologie gehört und davon, wie sie unser Leben verändern kann. Heute ist die Cloud nicht nur schnell, einfach zu implementieren und erschwinglich, sondern sie ist auch ein großartiger Arbeitsplatz für große Unternehmen und kleine Betriebe. Im Jahr 2021 wird es mehr cloudbasierte Anwendungen geben und neue Technologien werden zunehmend auf cloudbasierten Technologien basieren.

Deine Dropbox, OneDrive und Google Drive sind nur die Spitze des Eisbergs. Im Jahr 2021 können wir mit neuen, hochmodernen Apps rechnen, die direkt in der Cloud laufen und nur sehr wenig Platz in deinem Handy-Speicher beanspruchen. Daten-Lehren wird funktionieren

mit einer App auf deinem Handy, aber auch auf deinem Tablet oder Desktop-Computer immer weiter ausbreiten, und es wird immer üblicher.

12. Für Unternehmen bekommen mobile Apps ein neues Leben

Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Entwickler/innen in die Richtung der Entwicklung von mobilen Unternehmensanwendungen tendieren. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass diese Anwendungen es dir leicht machen, mit einem großen Team zu kommunizieren und den Überblick über deine wichtigen Daten und Leistungskennzahlen zu behalten, was sowohl für kleine als auch für große Unternehmen mittlerweile fast schon Pflicht ist.

43% der App-Entwickler/innen in Unternehmen verdienen mehr als 10.000 Dollar pro Monat, verglichen mit 19% der Personen, die an der Entwicklung von Kundenanwendungen beteiligt sind. Es wird erwartet, dass Enterprise App Stores das nächste große Ding sein werden, ebenso wie mehr B2B-Interaktionen, und neue Ingenieure haben eine Fülle von Möglichkeiten.

13. Standortbezogene Wi-Fi-Dienste werden zur Massenware

Mobile Standortdienste und die Beacon-Technologie haben begonnen, die Grenzen zwischen Online- und Offline-Werbung zu verwischen, insbesondere im Einzelhandel. Apple hatte die Technologie bereits in iBeacon integriert, und 2016 folgte Android diesem Beispiel.

Im Laufe der Jahre wird das Wi-Fi-Netz nicht nur genutzt, um den Zugang zum Internet zu ermöglichen, sondern immer mehr öffentliche Zugangspunkte werden auch als Standort für den Zugangspunkt verdoppelt. App-Entwickler müssen diesem Beispiel folgen und Apps entwickeln, die Dienste wie den Wi-Fi-Internetzugang nutzen, die auf deinem aktuellen Standort basieren.

14. m-Commerce wird eine große Herausforderung sein

Da E-Commerce-Giganten wie Amazon, Myntra, Flipkart und eBay Beispiele für sehr erfolgreiche M-Commerce-Apps sind, ist zu erwarten, dass die Entwicklung der Nutzung von M-Commerce-Apps in den kommenden Jahren zunehmen wird. Mit einer großen Anzahl von Smartphones, die Technologien wie NFC, Fingerabdruckerkennung usw. verwenden, usw. Wenn du ein mobiles Gerät oder eine Transaktion verwendest, wirst du auch feststellen, dass du bereit bist, die Tatsache zu akzeptieren, dass App-Entwickler die Vorteile von m-Commerce-Anwendungen nutzen können, die in der Lage sind, dem Endnutzer zusätzliche Funktionen zu bieten.

15. Hochwertige UX wird die Norm des Tages sein

Smartphone-Nutzer/innen erwarten heute nicht nur ein tolles Aussehen, sondern auch, dass ihre Apps intuitiv bedienbar sind und relevante Inhalte bieten, die ihren Vorlieben und Abneigungen entsprechen. In der nächsten Zeit müssen sich Entwickler/innen darauf konzentrieren, die Fragen der Kund/innen zu beantworten, ob die App sicher ist, ob sie die Rechte der Nutzer/innen einschränkt und so weiter.

Source by Zeba M Warsi

Kommentar absenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.